TOP Ö 6.2.7: Gründung eines Landesverbandes der Umweltzentren vom 5. Juli 2014, Beitritt des Landkreises Friesland (sh. Unterlagen zu TOP 6.2.7, Programm 05.07. u. Satzungsentwurf)

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Enthaltungen: 4

Beschluss:

Dem Beitritt des Landkreises Friesland zum Landesverband der Umweltbildungseinrichtungen wird zugestimmt.





Der Kreistag nahm die Ausführungen zu TOP 3.1.7 der KA-Niederschrift vom 14. Juli

2014 zur Kenntnis.


KTA Harms äußerte seine Bedenken zum Beitritt des Landkreises Friesland in den Landesverband hinsichtlich der dadurch entstehenden zusätzlichen Kosten. Dies könne auch die kreisangehörigen Gemeinden über die Kreisumlage betreffen.- Landrat Ambrosy erklärte, der Landkreis Friesland werde versuchen, den Mitgliedsbeitrag auf wenige hundert Euro pro Jahr zu beschränken; eine genaue Größenordnung gebe es noch nicht.


KTA Harms stellte fest, der Landkreis Friesland befinde sich mit einem Beitritt in einer Vorreiterrolle; er aber sehe diesen Schritt als nicht dringlich an und werde sich daher der Stimme enthalten.


Landrat Ambrosy verwies auf die Gründungsveranstaltung. Es folge jetzt die rechtliche Gründung; daher gebe es noch keine Beitragssatzung. Die Kreisverwal-tung werde darauf drängen, dem Landesverband zu möglichst günstigen Konditionen beitreten zu können. Der Fokus der Verbandsarbeit werde darin bestehen, dass die Regionalen Umweltzentren ihre Arbeit verbänden, die Träger ihre Interessen wahrten und man mit einer Stimme gegenüber dem Land auftrete.


Der Kreistag fasste folgenden




Abstimmungsergebnis:

einstimmig beschlossen bei 4 Enthaltungen