TOP Ö 4.2.5: Gewährung von Zuschüssen an Basisorganisationen des Katastrophenschutzes

Beschluss: einstimmig beschlossen

Beschluss:

Der Landkreis Friesland gewährt den Basisorganisationen des Katastrophenschutzes für das Jahr 2018 folgende Zuschüsse:

 

1.       Für den DLRG Wasserrettungszug einen Zuschuss in Höhe von 8.500,- € zur Anschaffung verschiedener Gerätschaften und Ausrüstungsgegenstände sowie der anteiligen Finanzierung eines  Tauchertelefons.

 

2.       Dem DRK Kreisverband Jeverland einen anteiligen Zuschuss in Höhe von 3.000,- € für die Anschaffung von Funkgeräten  und weiterer Ausrüstungsgegenstände.

 

3.       Dem DRK Kreisverband Varel-Friesische Wehde einen anteiligen  Zuschuss in Höhe von 2.500,- € für die Anschaffung eines gebrauchten Rettungstransportwagens (Übernahme vom Rettungsdienst Friesland)

 

 

4.       Dem THW Ortsverband Varel einen anteiligen Zuschuss in Höhe von 500,- € für die Anschaffung eines Fahrzeuges (Pkw) (Verbindungs-/Melderfahrzeug)

 

5.       Der Rettungshundestaffel Ems-Jade e.V. einen anteiligen Zuschuss in Höhe von 500,- € für die Beschaffung von Funkgeräten.

 


Die Organisationen wirken im Katastrophenschutz des Landkreises Friesland mit und halten Gerätschaften und Ausrüstungsgegenstände für den Katastrophenfall vor bzw. ergänzen und erneuern ihre Ausstattung kontinuierlich.

 

Der Landkreis gewährt den Organisationen hierfür Zuschüsse im Rahmen der vorhandenen Haushaltsmittel. Für das Jahr 2018 stehen hierfür insgesamt wieder 15.000,- € zur Verfügung.

 

Die Verwaltung hat die Organisationen aufgefordert, Anträge einzureichen.

 

Entsprechend den eingereichten Anträgen wird vorgeschlagen, die Bezuschussung wie genannt zu beschließen.

 

Herr Koehler erläutert, dass Hilfsorganisationen, die im Katastrophenschutz des Landkreises Friesland mitwirken, jährlich investive Zuschüsse für Gerätschaften und Ausrüstungsgegenstände nach Antragstellung erhalten.

Dadurch leistet der Landkreis Friesland einen Beitrag, die Ausstattung der Hilfsorganisationen an die aktuellen Anforderungen anzupassen.
Im Jahr 2018 stehen insgesamt 15.000,- € zur Verfügung, die sich gemäß Antragstellung auf die DLRG, das DRK Kreisverband Jeverland, das DRK Kreisverband Varel-Friesische Wehde, den THW Ortsverband Varel sowie auf die Rettungshundestaffel Ems-Jade e.V. verteilen.

 

Für den Haushalt 2019 hat die Verwaltung vorgeschlagen, den Zuschuss für den investiven Bereich auf 30.000,- € zu erhöhen. Zudem sollen auch zusätzlich 30.000,- € für reine Unterhaltungsaufwendungen der Hilfsorganisationen, die im Katastrophenschutz für den Landkreis Friesland tätig sind, nach Antragstellung ausgezahlt werden.

 


Abstimmungsergebnis:

einstimmig