TOP Ö 3.1: Grußwort des Bürgermeisters Björn Mühlena

 

 


Herr Bürgermeister Mühlena berichtet in seinem Willkommensgruß an den Kreistag über die aktuellen Themen der Gemeinde, die ebenfalls, wie alle umliegenden Kommunen, unter der Corona-Pandemie große touristische und wirtschaftliche Einbußen zu verzeichnen habe. Vom Rückgang der Übernachtungszahlen (ca. 25-30 % Verlust des Jahresumsatzes bei ca. 2,1 Mio. Übernachtungen/Jahr) bis hin zum Einnahmeausfall der örtlichen Unternehmen und Gewerbetreibenden. Das gesamte Ostergeschäft sei durch die Corona-Beschränkungen und den damit verbundenen Reisestopp verloren gegangen. Seine Hoffnung gelte dem Hilfsfonds des Landkreises Friesland, welcher neben den Landeshilfen eine gute Unterstützung für die Unternehmen und Gewerbetreibenden darstelle. Zudem sei wichtig, die geplanten Investitionen nicht zu vernachlässigen, trotz derzeitiger zusätzlicher Belastungen aufgrund der Corono-Maßnahmen. Eine dieser u.a. wichtigen Investitionen der Gemeinde Wangerland stehe im Zeichen des Themas Gesundheit, welches für die Gemeinde eine große Rolle spiele und deswegen gelte sein besonderer Dank der Zuschussgewährung durch den Landkreis für das Thalasso-Zentrum als touristisches Wellnesszentrum mit Heilmitteln des Meeres. Er biete gerne Besichtigungen des Zentrums an, welches nur ein paar Meter vom Haus des Gastes  entfernt entstehen werde und am 1. Juli 2022 in Betrieb genommen werden solle. Er bedankt sich und wünscht allen eine gute Gesundheit.