TOP Ö 5: Einwohnerfragestunde

  1. Herr Siefken, Gast in der Sitzung, lobte den entwickelten Stellenanzeigenfilm des Landkreises.



  1. Herr Siefken fragte an, warum überhaupt der Landkreis Friesland einspringen solle bei Ausfällen des freien Strandeintritts. Die Strände stehen doch im Eigentum des Landes, wenn diese privat vermietet werden, müsste man doch keinen Eintritt erheben.


Landrat Ambrosy erklärte, dass das Eigentum tatsächlich beim Land liege und dieses die Strände verpachte, eine Bewirtschaftung erfolge allerdings nicht durch das Land, sondern durch den Pächter (= Stadt/Gemeinde). Da die Bewirtschaftung des Strandes nunmal Kosten verursache müssen diese durch Einnahmen gedeckt werden.



  1. Weiter fragte Herr Siefken an, wann der Landkreis Friesland seine Schuldenlast von 60 Mio. € sowie die Schulden im Bereich der Abfallwirtschaft, die weiter gestiegen seien, abzahlen werde.


Landrat Ambrosy teilte mit, dass Ziel des Landkreises sei, pro Wahlperiode 5 Mio. € an Schulden abzubauen. Seit 2003 habe man bereits 8 Mio. € an langfristigen Schulden abgebaut, so dass die Schuldenlast des Landkreises derzeit bei 60 Mio. € liege. Die kurzfristigen Schulden habe man seit 2003 von ca. 30 Mio. € auf heute ca. 12 Mio. € abbauen können.


Der Haushalt des Zweckverbandes Abfallwirtschaft wird durch die neue Trockenvergärungsanlage stärker belastet. Eine Erhöhung der Schulden um 10 Mio. € ist dadurch entstanden und man habe daher eine Schuldenlast von rund 65 Mio. €. Der Schuldentilgungsplan des Zweckverbandes Abfallwirtschaft sehe vor, dass die Schuldenlast innerhalb von 10-12 Jahren halbiert werden soll.