TOP Ö 4.2.2: Planung der Grundwassersanierung als Abschluss der Rekultivierung der Altlast Beethovenstraße, Stadt Schortens

Beschluss: zur Kenntnis genommen

Der Ausschuss nahm die Ausführungen zur Kenntnis.

Der Kreisausschuss wird ebenfalls um Kenntnisnahme gebeten.



Die Sanierung der ehemaligen Altablagerung Beethovenstraße in der Stadt Schortens gliedert sich in eine Bodensanierung und eine nachfolgende Grundwassersanierung.

Mit der inzwischen durchgeführten Bodensanierung wurde das sich noch im Untergrund des Geländes befindliche Kontaminationspotenzial soweit beseitigt, dass weitere Grundwasserverunreinigungen nicht mehr eintreten können und alle vorhandenen Schadstoffe soweit entfernt, dass eine Nutzung des Geländes als Gewerbestandort wie bisher wieder möglich ist.

Nach dieser erfolgreich abgeschlossenen Bodensanierung schließt sich nunmehr eine Grundwassersanierung an, um die bereits eingetretenen Verunreinigungen des Grundwassers im Abstrom der Altablagerung, die sich innerhalb der Schutzzone III B und damit im Zustromgebiet der Wassergewinnungsanlagen des Wasserwerkes Feldhausen befindet, noch soweit wie möglich zu reduzieren.

Herr Dipl. Geologe Heinrich Funk, Fachbereich Umwelt, erläuterte dem Ausschuss das Verfahren, die damit verbundenen Planungen und den Zeitablauf der noch durchzuführenden Grundwassersanierung.


Der Vortrag ist dem Protokoll als Anlage beigefügt.

Fragen aus dem Ausschuss wurden ergänzend beantwortet.