TOP Ö 4.2.2: Radweg an der L 818




Auf Wunsch der Ausschussmitglieder wurde aus aktuellem Anlass eine Diskussion zum Radweg an der L 818 gewünscht: Bekanntlich ist nach Abschluss des Planfeststellungsverfahrens durch den Landkreis Friesland dieser Abschnitt zwischen Obenstrohe und Mühlenteich baureif und wäre nach der für den Geschäftsbereich Aurich bestehenden Prioritätenliste des Landes Niedersachsen eigentlich das nächste zu realisierende Radwegprojekt gewesen. Man habe in Varel nicht nur mit Entsetzen zur Kenntnis nehmen müssen, dass dieser Radweg –nachdem bereits in 2011 geschoben- nunmehr auch nicht im Bauprogramm 2012 auftauche; stattdessen werde aber in 2012 ein Radwegprojekt an der L 30 im Bereich Rhauderfehn abgewickelt.


Nach einer Diskussion, in der seitens der Verwaltung erläutert wurde, dass das eigentliche Bauprogramm nach hiesigen Erkenntnissen durch das Nds. Ministerium direkt aufgestellt werde und der Geschäftsbereich Aurich der Nds. Landesbehörde auch nur dieses Programm ausführen könne, insofern keine Dispositionsmöglichkeit habe, bleibt festzuhalten, dass auch der Landkreis gegenüber dem Land Niedersachsen bezüglich der Nichtberücksichtigung des Radweges an der L 818 protestieren werde. Zu der Thematik wird Herr Buchholz als Leiter der Nds. Landesbehörde, Geschäftsbereich Aurich, im Rahmen der nächsten Sitzung ggf. weitere Erläuterungen geben können.