Betreff
Budgetübersicht Fachbereich 56 - Jobcenter 2012
Vorlage
0210/2012
Art
Beschlussvorlage

 

Entwicklung des Budgets im Fachbereich 56 - Jobcenter Friesland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Bereich der Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts (Arbeitslosengeld II, Kosten der Unterkunft, Einmalige Leistungen) zeichnet sich in der Entwicklung ab, dass die voraussichtlichen Gesamtausgaben zum Jahresende den geplanten Ausgabewert unterschreiten. Dies ist auf die erreichte Reduzierung der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten sowie der Bedarfsgemeinschaften insgesamt zurückzuführen.

 

 

Jan 12

Nov 12

Veränderung

in %

erwerbsfähige Leistungsberechtige

4417

4047

-370

-8,4%

Bedarfsgemeinschaften

3148

2979

-169

-5,4%

 

 

 

 

Die Entwicklung im Budget für Leistungen zur Eingliederung in Arbeit zeigt, dass bis Jahresende voraussichtlich ca. 75% der zugeteilten Mittel ausgeschöpft werden. Es wurden bereits interne Maßnahmen ergriffen, um eine möglichst hohe Auslastung des zur Verfügung gestellten Budgets zu erreichen.

 

Für die Planung des Budgets des kommenden Jahres ist bereits bekannt, dass die Höhe der Mittelzuteilung um 16,57% geringer ausfallen wird, als noch in diesem Jahr.

 

Diese Tatsache ist auch bei der Mittelbewirtschaftung für dieses Jahr zu berücksichtigen, da die in diesem Jahr eingegangenen Zahlungsverpflichtungen mit einer Fälligkeit im Jahr 2013 aus dem Budget des nächsten Jahres zu begleichen sind und somit die zur Verfügung stehenden Mittel für das Neugeschäft (Maßnahmeplanungen usw.) entsprechend verringert.

 

 

Die Verwaltungskosten werden in der Jahresentwicklung niedriger ausfallen, als ursprünglich geplant. Dies ist vorrangig auf die Einsparungen im Bereich der Personalkosten zurückzuführen (unbesetzte Stellen, langfristige Erkrankungen usw.).

 

Die Entwicklung des Budgets wird regelmäßig überprüft und auch im Rahmen von Prognoseberechnungen quartalsweise dargelegt. So kann kurzfristig die Planung an die tatsächlichen Ausgabenentwicklung angepasst werden oder es können rechtzeitig  Steuerungsmaßnahmen ergriffen werden.

 

 

 

 

 

 

Ausblick 2013   /   Budgetplanung

 

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat mit Schreiben vom 29.10.2012 die vorläufigen Haushaltsansätze für 2013 für den Eingliederungstitel und für die Verwaltungskosten bekanntgegeben.

 

Demnach stehen dem Jobcenter Friesland voraussichtlich 2.806.925 EUR im Eingliederungstitel zur Verfügung. Damit reduzieren sich die zugeteilten Mittel im Vergleich zum Vorjahr um 16,57 %. Für die Verwaltungskosten werden dem Jobcenter Friesland voraussichtlich 3.798.375 EUR zugeteilt. Dieser Betrag entspricht einer um 2,75 % reduzierten Mittelzuteilung im Vergleich zu 2012.

 

 

 

 

Die vorgelegte Budgetübersicht wird zur Kenntnis genommen.

 

Finanzielle Auswirkungen:      Ja      Textfeld: X   Nein

Gesamtkosten der Maßnahmen (ohne Folgekosten)

Direkte jährliche Folgekosten

 Finanzierung:

  Eigenanteil                 objektbezogene Einnahmen

Sonstige einmalige oder jährliche laufende Haushaltsauswirkungen

Erfolgte Veranschlagung:    Ja, mit €         Nein

im   Ergebnishaushalt     Finanzhaushalt   Produkt- bzw. Investitionsobjekt:

 

 

Textfeld: gez. Bruns            

Sachbearbeiter/in                  Fachbereichsleiter

Sichtvermerke:

 

Textfeld: gez. Vogelbusch             Textfeld: gez. Ambrosy

   Abteilungsleiter                 Kämmerei                              Landrat

Beratungsergebnis:

Einstimmig

Ja-Stimmen

 

Nein-Stimmen

 

Enthaltungen

 

Kenntnisnahme

Lt. Beschluss-vorschlag

Abweichender Beschluss