Förderung der niederdeutschen Sprache

Betreff
Förderung der niederdeutschen Sprache
Vorlage
160/2007
Art
Vorlage

Begründung:

Der Kreistag hat in seiner Sitzung vom 21.02.2007 ausdrücklich beschlossen, die niederdeutsche Sprache zu fördern und einen Betrag in Höhe von 20.000 € im Haushalt 2007 eingesetzt. Es wurde jedoch ein entsprechender Sperrvermerk angebracht. Der Ausschuss für Schule, Sport und Kultur hat sich in seiner Sitzung am 25.06.2007 dann erstmalig mit dem Thema befasst.

Inzwischen sind Anträge der SWG/FDP-Gruppe im Landkreis Friesland und der FDP-Fraktion des Kreistages zu dem Thema eingegangen (sh. Anlagen).


Von folgender Situation im Landkreis Friesland ist auszugehen:


Verschiedene Grundschulen nehmen regelmäßig am Lesewettbewerb der Oldenburgischen Landschaft teil, dieser wird alle 2 Jahre ausgeschrieben.


Ein regelmäßiger Sprachunterricht findet nicht statt. An einigen Schulen werden jedoch zu Weihnachten von ehemaligen Kolleginnen plattdeutsche Gedichte etc. behandelt und vor den Lesewettbewerben werden teilweise Arbeitsgemeinschaften eingerichtet. Ein Interesse an der niederdeutschen Sprache ist in den Grundschulen durchaus vorhanden.


Die Heimatvereine bieten niederdeutsche Arbeitskreise an.


Die Volkshochschule bietet entsprechende Kurse an. Beabsichtigt ist in nächster Zeit auch eine plattdeutsche Woche.


Um die Angelegenheit im Landkreis Friesland voranzubringen, soll eine ehrenamtliche/ein ehrenamtlicher Beauftragte/r für die niederdeutsche Sprache gegen Zahlung einer Aufwandsentschädigung eingestellt werden. Dieser hat ein endgültiges Konzept für die Förderung der niederdeutschen Sprache in Zusammenarbeit mit den Gemeinden und den Grundschulen auszuarbeiten. Hierbei ist die Bereitschaft zur Förderung der niederdeutschen Sprache an den Grundschulen mit gezielten Maßnahmen wie z. B. Kurse zu unterstützen und auszubauen. Der Einsatz von ehrenamtlichen Kräften ist dabei bevorzugt zu beachten. Sollte dieses jedoch nicht möglich sein, muss auch an die Einstellung von Honroarkräften gedacht werden. Der Landkreis Ammerland wird bereits seit Jahren die Arbeit von Honorarkräften an allen Grundschulen des Landkreises.


Die ehrenamtlich/der ehrenamtliche Beauftragte/r für die niederdeutsche Sprache soll eine Aufwandsentschädigung von 180 € monatlich erhalten. Die Satzung des Landkreises Friesland über Aufwandsentschädigungen und Fahrkostenvergütungen für Ehrenbeamte und sonst ehrenamtlich Tätige vom 06.11.1992 ist entsprechend zu ergänzen.


Da außerdem ein Sperrvermerk für den bereits vorhandenen Haushaltsansatz eingebracht worden ist, muss dieser noch formell aufgehoben werden.




Beschlussvorschlag:

A) Eine/ein ehrenamtliche/r Beauftragte/r für die niederdeutsche Sprache wird bestellt. Über die Ernennung beschließt der Kreistag

B) Es wird eine Aufwandsentschädigung von monatlich 180,00 € gezahlt.

C) Die Satzung des Landkreises Friesland über Aufwandsentschädigungen und Fahrkostenvergütungen für Ehrenbeamte und sonst ehrenamtlich Tätige vom 09.11.1992 wird entsprechend ergänzt.

D) Der Sperrvermerk im Haushalt 2007 wird aufgehoben.

E) Ein inhaltliches Sprachförderkonzept wird in Abstimmung mit der/dem zu bestellenden Beauftragten und entsprechenden Institutionen erarbeitet.

Finanzielle Auswirkungen: Nein

Gesamtkosten der Maßnahmen (ohne Folgekosten)

Direkte jährliche Folgekosten

Finanzierung:


Eigenanteil

objektbezogene Einnahmen



Sonstige einmalige oder jährliche laufende Haushaltsauswirkungen


Erfolgte Veranschlagung:Ja, mit € Nein

im Verwaltungshaushalt Vermögenshaushalt Haushaltsstelle:


___ _________________________

Sachbearbeiter/in Fachbereichsleiter/in

Sichtvermerke:

____________ ________________ ________________

Abteilungsleiter Kämmerei Landrat

Beratungsergebnis:

Einstimmig

Ja-Stimmen



Nein-Stimmen



Enthaltungen



Kenntnisnahme

Lt. Beschluss­vorschlag

Abweichender Beschluss


Anlagen:


Anträge

- der SPD/FDP-Gruppe im Landkreis Friesland

- der FDP-Fraktion des Kreistages