Betreff
Außerschulischer Lernort Technik und Natur e. V.
Vorlage
0830/2015
Art
Vorlage

Begründung:

Der Ausschuss für Schule, Sport und Kultur beschloss in seiner Sitzung am 23.03.2015, dass der Standort Varel des außerschulischen Lernortes Technik und Natur erhalten bleiben soll, siehe hierzu Vorlage Nr. 0682/2015 vom 12.03.2015, eine Finanzierung ist bis zum 31.12.2015 gesichert.


Da der außerschulische Lernort Technik und Natur nicht mehr im Haus des Handwerks in Varel verbleiben konnte, zog er mit Schuljahresbeginn 2015/2016 in Räumlichkeiten der Pestalozzischule Varel.


Der außerschulische Lernort Technik und Natur hat inzwischen zwei Standorte, Wilhelmshaven und Varel, aus der Wesermarsch hat er sich zurückgezogen, da ihm dort die Räumlichkeiten gekündigt wurden.


Beide Standorte in Wilhelmshaven und Varel werden pro Jahr von ca. 6.000 Schülerinnen und Schülern der Grundschulen und weiterführenden Schulen besucht, ca. 3.000 Schülerinnen und Schüler kommen aus dem Landkreis Friesland, ca. 3.000 aus der Stadt Wilhelmshaven.


Ausgehend von diesen Nutzerzahlen belaufen sich die notwendigen Kosten für Lehrerstellen, pädagogische Mitarbeiter, Verwaltungsbedienstete und für Sachmittel etc. auf ca. 180.000,00 Euro pro Jahr, bei Zugrundelegung der Nutzerzahlen wären somit vom Landkreis Friesland und der Stadt Wilhelmshaven jeweils ca. 90.000,00 Euro pro Jahr zu übernehmen.


Die JadeBay GmbH bemüht sich, die Wirtschaft, d. h. Unternehmen aus der Region, an der Finanzierung zu beteiligen. Auch wird durch die JadeBay GmbH geprüft, inwieweit sich weitere öffentliche Gelder zur Finanzierung des außerschulischen Lernortes aquirieren lassen.


Die kreiseigenen Schulen des Landkreises Friesland bringen sich über ihr Schulbudget ein, die Städte/Gemeinden sollten sich über die Bildungsregion Friesland an der Finanzierung beteiligen, sie zahlen ohnehin schülerzahlenabhängig jährlich in den Förderfond der Bildungsregion Friesland ein.


Folgende Finanzierung der ca. 90.000,00 Euro wird vorbehaltlich der haushaltspolitischen Beschlüsse angestrebt:


Die kreiseigenen Schulen beteiligen sich über ihr Schulbudget mit ca. 27.000,00 Euro/Jahr, die JadeBay GmbH bemüht sich, ca. 21.000,00 Euro beizusteuern, die Bildungsregion ebenfalls ca. 21.000,00 Euro, so dass für den Landkreis Friesland ein Eigenanteil in Höhe von ca. 21.000,00 Euro verbliebe.


Sollte die genannte Finanzierung nicht möglich sein, kann der Weiterbetrieb des außerschulischen Lernortes in Varel über den 31.12.2015 hinaus nicht erfolgen.



Beschlussvorschlag:

Zur Weiterfinanzierung des außerschulischen Lernortes Technik und Natur für den Zeitraum ab 2016 werden die notwendigen Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt.


Bei der Finanzierung werden auch die JadeBay GmbH und die Bildungsregion Friesland ersucht, sich einzubringen.

Finanzielle Auswirkungen: Rahmen1 Ja Nein

Gesamtkosten der Maßnahmen (ohne Folgekosten)

Direkte jährliche Folgekosten

Finanzierung:

Eigenanteil objektbezogene Einnahmen

Sonstige einmalige oder jährliche laufende Haushaltsauswirkungen

Rahmen13

Rahmen15

Rahmen16

Erfolgte Veranschlagung: Ja, mit Rahmen4 Nein

im Ergebnishaushalt Finanzhaushalt Produkt- bzw. Investitionsobjekt:

Vorlage ist in LiquidFriesland abgestimmt worden ja, mit folgendem Ergebnis:

Teilnehmer: Zustimmung Ablehnung Enthaltung Alternativvorschläge

Vorlage betrifft die demografische Entwicklung: ja Rahmen32 nein

Falls ja, in welcher Art:

Vorlage bezieht sich auf


MEZ Nr. Rahmen30

HSP Nr. Rahmen31


Rahmen25

Sachbearbeiter/in stv. Fachbereichsleiter

Sichtvermerke:

Rahmen22 Rahmen24

Abteilungsleiterin Kämmerei Landrat

Beratungsergebnis:

Einstimmig

Ja-Stimmen


Nein-Stimmen


Enthaltungen


Kenntnisnahme

Lt. Beschluss-vorschlag

Abweichender Beschluss