Betreff
Tourismusstatistik 2015 für den Landkreis Friesland
Vorlage
0961/2016
Art
Vorlage

Begründung:

Die Deutschen machen wieder mehr Urlaub im eigenen Land. Der Urlaub in Deutschland und insbesondere an der Nordseeküste liegt im Trend und hat zu mehr Gästen und Übernachtungen in Friesland geführt.


Die Tourismusstatistik der einzelnen Städte und Gemeinden bzw. der örtlichen Tourismusorganisationen weist für das Jahr 2015 insgesamt 614.443 Gäste und 3.878.554 Übernachtungen aus. Die Gesamtzahl der Gäste ist gegenüber dem Jahr 2014 um 19.455 (+ 3,27 %) angestiegen. Bei den Übernachtungen ist gegenüber 2014 ebenfalls ein Plus um 53.274 (+ 1,39 %) zu verzeichnen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer hat sich von 6,43 Tage auf 6,31 Tage leicht reduziert. Gegenüber dem Jahr 2014 hat sich die Zahl der Gästebetten um 564 verringert.


Bis 2014 haben Jever und Schortens jeweils 50 % der Camping-Übernachtungen angemeldet. Der gemeinsam von Schortens und Jever betriebene Campingplatz am Freibad Heidmühle wird seit dem 01.01.2015 nur noch durch die Stadt Schortens alleine betrieben. Ab 2015 werden die Zahlen daher nur noch für Schortens ausgewiesen.


Der Rückgang der Übernachtungen in Hooksiel ist insbesondere auf den hohen Anteil der Reisemobilisten auf dem Campingplatz und beim Wellenhallenbad zurückzuführen, die in der Regel nur 1-2 Nächte an einem Standort verbleiben. Die leichten Rückgänge bei den Gäste- und Übernachtungszahlen in den anderen Orten resultieren aus der Aufgabe von älteren Vermietern von Ferienobjekten und damit verbunden dem Rückgang der angebotenen Gästebetten.


Die Gäste- und Übernachtungszahlen zeigen einmal mehr sehr eindrucksvoll die Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Tourismus für den Landkreis Friesland.

Beschlussvorschlag:

Die Tourismusstatistik 2015 des Landkreises Friesland wird zur Kenntnis genommen.

Finanzielle Auswirkungen: Ja Rahmen2 Nein

Gesamtkosten der Maßnahmen (ohne Folgekosten)

Direkte jährliche Folgekosten

Finanzierung:

Eigenanteil objektbezogene Einnahmen

Sonstige einmalige oder jährliche laufende Haushaltsauswirkungen

Erfolgte Veranschlagung: Ja, mit Nein

im Ergebnishaushalt Finanzhaushalt Produkt- bzw. Investitionsobjekt:

Vorlage ist in LiquidFriesland abgestimmt worden ja, mit folgendem Ergebnis:

Teilnehmer: Zustimmung Ablehnung Enthaltung Alternativvorschläge

Vorlage betrifft die demografische Entwicklung: ja Rahmen32 nein

Falls ja, in welcher Art:

Vorlage bezieht sich auf


MEZ Nr. Rahmen30

HSP Nr.


Rahmen21

Sachbearbeiter Fachbereichsleiter/in

Sichtvermerke:

Rahmen24

Abteilungsleiter/in Kämmerei Landrat

Beratungsergebnis:

Einstimmig

Ja-Stimmen


Nein-Stimmen


Enthaltungen


Kenntnisnahme

Lt. Beschluss-vorschlag

Abweichender Beschluss


Anlagen:

  • Tourismusstatistik Landkreis Friesland – Gästebesuch 2015

  • Tourismusstatistik Landkreis Friesland – Vergleich 2014 / 2015