Mitgliedschaft im Verein "Lernort Technik und Natur e. V."

Betreff
Mitgliedschaft im Verein "Lernort Technik und Natur e. V."
Vorlage
0141/2017
Art
Vorlage

Begründung:

Es wird Bezug genommen auf die Vorlagen Nr. 0550/2014 vom 29.09.2014, Nr. 0682/2015 vom 12.03.2015, Nr. 0830/2015 vom 09.11.2015 und Nr. 0968/2016 vom 23.05.2016 des Ausschusses für Schule, Sport und Kultur.

 

Der Lernort Technik und Natur e.V. ist ein vom Land Niedersachsen anerkannter außerschulischer Lernort im Bereich „Bildung einer nachhaltigen Entwicklung“.

 

Der Lernort ist entstanden aus der Fragestellung „Welche Schule braucht die Zukunft unserer Welt“ im Rahmen der EXPO 2000.

 

Der Lernort möchte

 

  • bei Schülerinnen und Schülern das Interesse und die Begeisterung an Technik und technischen/ naturwissenschaftlichen Zusammenhängen wecken bzw. langfristig erhalten
  • an Mädchen und Jungen schon früh basale technische Fertigkeiten vermitteln, so dass Ihre eigenen Fähigkeiten entdeckt und ausgebaut werden
  • die Teilnehmer befähigen, sich kritisch- im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung mit technischen Gegenständen und Entwicklungen auseinander zu setzen.

 

Der Lernort Technik und Natur e.V. hat seinen Hauptsitz seit 2009 in Wilhelmshaven, er ist in die Grundschule Altengroden integriert. Träger des Lernortes ist der Verein „Lernort Technik und Natur“ in Wilhelmshaven. Ein weiterer Standort ist seit dem Schuljahr 2016/17 in Bockhorn, der vorher in Varel war.

 

Beide Standorte in Wilhelmshaven und Bockhorn werden pro Jahr von ca. 6.000 Schülerinnen und Schülern der Grundschulen und weiterführenden Schulen besucht, wobei jeweils ca. 3.000 Schülerinnen und Schüler aus Wilhelmshaven und Friesland sind.

 

Ihnen werden technische Kenntnisse vermittelt, die im Rahmen der vorhandenen Werk- und Technikräume der Schulen nicht immer dargestellt werden können.

 

Die hervorragende technische Ausstattung des außerschulischen Lernortes in Bockhorn (u. a. 3D-Drucker, Fertigungsstraßen etc.) kann nicht an allen Schulen angeboten werden, sie wird aber durch den Lernort allen Schulen zur Verfügung gestellt, die gerne darauf zugreifen.

 

Insofern ergänzt der außerschulische Lernort in ganz hervorragender Weise die Werk- und Technikräume in den Grund- und weiterführenden Schulen.

 

Darüber hinaus ist für nachhaltige Entwicklungsprozesse auch die Geschlechtergerechtigkeit eine entscheidende Voraussetzung für eine zukunftsfähige gesellschaftliche Entwicklung, die durch den Lernort umfassend unterstützt wird.

 

Der Landkreis Friesland finanziert den Standort Bockhorn des Lernortes Technik und Natur (siehe o.g. Vorlagen), ist bisher aber nicht Mitglied im Verein „Lernort Technik und Natur e.V.“.

 

Um eine noch bessere Beteiligung beim und Abstimmung mit dem Verein „Lernort Technik und Natur e.V.“ zu gewährleisten, wird vorgeschlagen, dass der Landkreis Friesland, vertreten durch die Erste Kreisrätin Frau Vogelbusch, Mitglied im Verein „Lernort Technik und Natur e.V.“ wird.

 

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 60,- €.

 

 

Beschlussvorschlag:

Der Landkreis Friesland wird Mitglied im Verein „Lernort Technik und Natur e.V.“.

 

Finanzielle Auswirkungen:    X   Ja       Nein

Gesamtkosten der Maßnahmen (ohne Folgekosten)

Direkte jährliche

Folgekosten

 Finanzierung:

  Eigenanteil                objektbezogene Einnahmen

Sonstige einmalige oder jährliche laufende Haushaltsauswirkungen

€ 60,00

€ 60,00

€ XXXX

€ XXXX

€ XXXX

Erfolgte Veranschlagung:  X    Ja, mit € 60,00           Nein

im X  Ergebnishaushalt    Finanzhaushalt    Produkt- bzw. Investitionsobjekt: P1.02.21.210000.010

Vorlage betrifft die demografische Entwicklung:            ja             nein

Falls ja, in welcher Art: XXXX

Vorlage bezieht sich auf

XXXX

MEZ     Nr. 2

Titel: Handlungsschwerpunkte

HSP     Nr  2.2

Titel: Aus- und Weiterbildung noch stärker auf den Bedarf der Wirtschaft ausrichten, insbesondere auch internationale und interkulturelle Kompetenzen; Weiterentwicklung eines regional abgestimmten Angebotes der Berufsbildenden Schulen

 

 

gez. Masemann                  gez. Meyer-Helfers

 

Sachbearbeiter                    Fachbereichsleiter

Sichtvermerke:

 

gez. Vogelbusch                                                          gez. Ambrosy

  Abteilungsleiterin               Kämmerei                              Landrat

Abstimmungsergebnis:

Fachausschuss

einstimmig 

Ja:

Nein:

Enth.:

Kts. gen.:  

abw.  Beschl.   

Kreisausschuss

einstimmig 

Ja:

Nein:

Enth.:

Kts. gen.:  

abw.  Beschl.   

Kreistag

einstimmig 

Ja:

Nein:

Enth.:

Kts. gen.:  

abw.  Beschl.   

 

Anlage(n):

keine