Geschäftsführung der Naturschutzstiftung Region Friesland-Wittmund-Wilhelmshaven

Betreff
Geschäftsführung der Naturschutzstiftung Region Friesland-Wittmund-Wilhelmshaven
Vorlage
0147/2017
Aktenzeichen
67.1
Art
Vorlage

Begründung:

Die Geschäftsführung der Stiftung besteht gem. § 11 der Satzung aus dem Geschäftsführer / der Geschäftsführerin und einem Stellvertreter / einer Stellvertreterin.

Zur Vorbereitung seiner Beschlüsse, der Erledigung seiner Aufgaben und insbesondere der Wahrnehmung der laufenden Geschäfte bestellt der Vorstand eine Geschäftsführung gem. § 7 der Satzung.

Der Kreistag des Landkreises Friesland hat am 22.12.2005 beschlossen, dass Herr Armin Tuinmann die Tätigkeit des Geschäftsführers nebenamtlich und auf Dauer wahrnehmen kann. Der Vorstand der Stiftung hat ihn daraufhin zum Geschäftsführer bestellt sowie Herrn Hillrich Reents zum stellvertretenden Geschäftsführer.

Herr Reents hat darum gebeten, ihn in diesem Jahr von seinen Aufgaben zu entbinden und eine geeignete Person zum stellvertretenden Geschäftsführer zu bestellen.

Nach intensiven Überlegungen und Prüfungen schlägt der Geschäftsführer der Stiftung vor, Herrn Pelzel zu benennen. Herr Pelzel ist für diese Aufgabe geeignet und auch bereit, diese zu übernehmen. Herr Pelzel hat damit unmittelbaren Zugriff zu allen anlogen Daten und Vorgängen sowie auch zu den gesamten digitalen Datenbeständen der Stiftung. Dies wird seine Aufgabe als stellvertretender Geschäftsführer sehr erleichtern.

Herr Pelzel hat sich am 30.04.2017 dem Vorstand und dem Kuratorium der Stiftung bei einer gemeinsamen Sitzung vorgestellt.

Nach dem erforderlichen Beschluss des Kreistages wird der Vorstand der Stiftung Herrn Pelzel bei der nächsten Sitzung in der 2. Jahreshälfte 2017 zum stellvertretenden Geschäftsführer bestellen.

 

Beschlussvorschlag:

Herr Alexander Pelzel kann nebenamtlich als Sachbearbeiter in der unteren Naturschutzbehörde des Fachbereichs Umwelt auf Dauer die Aufgabe des stellvertretenden Geschäftsführers der Naturschutzstiftung Region Friesland-Wittmund-Wilhelmshaven wahrnehmen.

 

Finanzielle Auswirkungen:       Ja    xx   Nein

Gesamtkosten der Maßnahmen (ohne Folgekosten)

Direkte jährliche

Folgekosten

 Finanzierung:

  Eigenanteil                objektbezogene Einnahmen

Sonstige einmalige oder jährliche laufende Haushaltsauswirkungen

€ XXXXx

€ XXXX

€ XXXX

€ XXXX

€ XXXX

Erfolgte Veranschlagung:      Ja, mit            Nein

im   Ergebnishaushalt    Finanzhaushalt    Produkt- bzw. Investitionsobjekt: XXXX

Vorlage betrifft die demografische Entwicklung:            ja        x     nein

Falls ja, in welcher Art: XXXX

Vorlage bezieht sich auf

XXXX

MEZ     Nr. XXXX

Titel:

HSP     Nr  XXXXXX

Titel:

 

 

 

Armin Tuinmann

Sachbearbeiter/in                Fachbereichsleiter/in

Sichtvermerke:

 

 

  Abteilungsleiter/in               Kämmerei                              Landrat

Abstimmungsergebnis:

Fachausschuss

einstimmig 

Ja:

Nein:

Enth.:

Kts. gen.:  

abw.  Beschl.   

Kreisausschuss

einstimmig 

Ja:

Nein:

Enth.:

Kts. gen.:  

abw.  Beschl.   

Kreistag

einstimmig 

Ja:

Nein:

Enth.:

Kts. gen.:  

abw.  Beschl.   

 

Anlage(n):