Einrichtung einer zweijährigen Berufsfachschule mit beruflichem Abschluss - Pflegehilfe - bei den Berufsbildenden Schulen Jever

Betreff
Einrichtung einer zweijährigen Berufsfachschule mit beruflichem Abschluss - Pflegehilfe - bei den Berufsbildenden Schulen Jever
Vorlage
228/2008
Art
Vorlage

Begründung:

Der Schulvorstand der Berufsbildenden Schulen Jever hat auf seiner Sitzung am 18.12.2007 beschlossen, die zurzeit noch als Modell erprobte Schuform „Zweijährige Berufsfachschule mit beruflichem Abschluss - Pflegehilfe -“ einzuführen.


Diese Schulform wird die bestehende Schulform der Berufsfachschule – Sozialpflege – ablösen. Sie vermittelt nach bestandener Prüfung den beruflichen Abschluss „Staatlich geprüfter Pflegehelfer/staatliche geprüfte Pflegehelferin“.


Die Berufsbildenden Schulen Jever verfügen über die erforderlichen Fachlehrkräfte und Einrichtungen, so dass vom Landkreis Friesland als Schulträger keine zusätzlichen Kosten für die Einrichtung dieser zweijährigen Berufsfachschule zu tragen sind.


Eine Verschlechterung der Lehrerversorgung ist nicht zu erwarten, da durch die Einführung der neuen Berufsfachschule die Schülerzahlen in der Sozialpflege zurückgehen werden.


Die BBS Jever möchte die neue Schulform mit Beginn des Schuljahres 2008/2009 anbieten. Daher ist der entsprechende Antrag bei der Landesschulbehörde kurzfristig zu stellen. Hiermit ist sichergestellt, dass diese Schulform nicht nur in Oberzentren eingerichtet wird.



Beschlussvorschlag:

Der Einrichtung einer zweijährigen Berufsfachschule mit beruflichem Abschluss – Pflegehilfe – wird zugestimmt.

Finanzielle Auswirkungen: Nein

Gesamtkosten der Maßnahmen (ohne Folgekosten)

Direkte jährliche Folgekosten

Finanzierung:


Eigenanteil

objektbezogene Einnahmen



Sonstige einmalige oder jährliche laufende Haushaltsauswirkungen


Erfolgte Veranschlagung: Nein

im Verwaltungshaushalt Vermögenshaushalt Haushaltsstelle:


______________ ______________

Sachbearbeiter/in Fachbereichsleiter/in

Sichtvermerke:

____________ ________________ _______________

Abteilungsleiter Kämmerei Landrat

Beratungsergebnis:

Einstimmig

Ja-Stimmen



Nein-Stimmen



Enthaltungen



Kenntnisnahme

Lt. Beschluss­vorschlag

Abweichender Beschluss