Lehrerversorgung bei den Berufsbildenden Schulen Jever

Betreff
Lehrerversorgung bei den Berufsbildenden Schulen Jever
Vorlage
285/2008
Art
Vorlage

Begründung:

Unter TOP 4.5 (Unterrichtsversorgung an der BBS Jever) der Sitzung des Ausschusses für Schule, Sport und Kultur am 31.01.2008 wurde darauf hingewiesen, dass die Vorsitzende der Gesamtelternschaft der BBS Jever, Frau Brigitte Raché-Böker mit Schreiben vom 09.01.2008 das Nds. Kultusministerium auf die mangelnde Unterrichtsversorgung an den Berufsbildenden Schulen Jever hingewiesen hat. So teilte Frau Raché-Böker mit, dass vom Schulanfang im August 2007 bis nach den Herbstferien 2007 in Schulklassen eine Unterrichtsversorgung von nur 12 Stunden in der Woche gewährleistet gewesen sei. Vorgesehen seien jedoch 32 Unterrichtsstunden. Betroffen seien Hauptfächer wie Deutsch, Mathematik und Politik.

Auch wenn mittlerweile neue Lehrer hinzugekommen seien, sei dieses nicht ausreichend.

Den Medien konnte man in den letzten Wochen entnehmen, dass sich die Unterrichtsversorgung an der BBS Jever offensichtlich entspannt hat.


Herr Oberstudiendirektor Kruit wird als Schulleiter der BBS Jever auf die aktuelle Unterrichtsversorgung an seiner Schule eingehen.

Beschlussvorschlag:

Die Ausführungen von Herrn Oberstudiendirektor Kruit, Schulleiter der Berufsbildenden Schulen Jever, werden zur Kenntnis genommen.

Finanzielle Auswirkungen: Nein

Gesamtkosten der Maßnahmen (ohne Folgekosten)

Direkte jährliche Folgekosten

Finanzierung:


Eigenanteil

objektbezogene Einnahmen



Sonstige einmalige oder jährliche laufende Haushaltsauswirkungen


Erfolgte Veranschlagung:Ja, mit € Nein

im Verwaltungshaushalt Vermögenshaushalt Haushaltsstelle:


___ ____________ gez. Thöle

Sachbearbeiter/in Fachbereichsleiter/in

Sichtvermerke:

____________ ________________ gez. Ambrosy

Abteilungsleiter Kämmerei Landrat

Beratungsergebnis:

Einstimmig

Ja-Stimmen



Nein-Stimmen



Enthaltungen



Kenntnisnahme

Lt. Beschluss­vorschlag

Abweichender Beschluss