Begründung:

Die Tourismusstatistik der einzelnen Städte und Gemeinden bzw. der örtlichen Tourismusorganisationen ist mit den Vorjahren nicht mehr vergleichbar und damit nur bedingt aussagekräftig. Die Gemeinden Zetel und Bockhorn teilen seit 2016 keine Betten-, Gäste- und Übernachtungszahlen mehr mit. Die Vermarktung der Ferienunterkünfte erfolgt nicht mehr durch die beiden Gemeinden, sondern ausschließlich in Eigenregie der Anbieter. Um überhaupt eine Vergleichbarkeit mit den anderen Orten zu ermöglichen und Zahlen auszuweisen, hat sich der Landkreis Friesland ab 2019 dazu entschieden, die Gäste- und Übernachtungszahlen der amtlichen Statistik für die Gemeinden Bockhorn und Zetel in der eigenen Tourismusstatistik auszuweisen.

 

Die Stadt Jever und die Gemeinde Sande haben eigene Übernachtungszahlen geliefert, die auch in der Tourismusstatistik berücksichtigt worden sind. Sowohl die Stadt Jever als auch die Gemeinde Sande haben aber keine eigenen Gästezahlen ermittelt. Somit werden die niedrigeren Gästezahlen der amtlichen Statistik ausgewiesen.

 

Bei der Gemeinde Nordseeheilbad Wangerooge ergibt sich eine besondere Situation gegenüber den Vorjahren. Die Übernachtungszahlen für 2018 waren aufgrund eines Rechenfehlers in der Software nicht mit dem Vorjahr vergleichbar. Hierdurch erklärte sich auch der hohe Rückgang der Übernachtungszahlen auf Wangerooge von 2018 gegenüber 2017. Der Rechenfehler in der Software ist behoben, so dass nunmehr seit 2018 verlässliche Zahlen für Wangerooge vorliegen. Im Jahr 2019 ist es gegenüber dem Jahr 2018 wieder zu einem Anstieg bei den Übernachtungen gekommen.

 

Unter Berücksichtigung dieser Hinweise weist die Tourismusstatistik für den Landkreis Friesland für das Jahr 2019 folgende Gesamtzahlen aus:

 

-       21.454 Gästebetten,

-       656.108 Gäste

-       4.033.912 Übernachtungen

 

Die Zahl der Gästebetten hat sich um 481 erhöht. Die Steigerungen ergeben sich vor allem in der Gemeinde Wangerland, in Dangast sowie in der Stadt Jever. Die Gesamtzahl der Gäste ist – mit den amtlichen Zahlen aus Bockhorn und Zetel - gegenüber dem Jahr 2018 um 32.806 (+5,26 %) gestiegen. Bei den Übernachtungen – mit den amtlichen Zahlen aus Bockhorn und Zetel – ergibt sich gegenüber 2018 ein deutlicher Anstieg um 225.809 (+ 5,93 %), so dass die Gesamtzahl der Übernachtungen im Landkreis Friesland erstmals über 4 Mio. liegt. Die Zuwächse sind vor allem auf Wangerooge, in den Ferienorten im Wangerland sowie in Dangast zu verzeichnen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer hat sich von 6,11 Tage auf 6,15 Tage leicht erhöht. Die Gäste- und Übernachtungszahlen für das Jahr 2019 zeigen einmal mehr sehr eindrucksvoll die Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Tourismus für den Landkreis Friesland.

 

In welchem konkreten Umfang sich die Corona-Pandemie mit dem Lockdown und der damit verbundenen Schließung aller Beherbergungsbetriebe im Landkreis Friesland für ca. zwei Monate auf den Tourismus und damit auf die Gäste- und Übernachtungszahlen im Jahre 2020 auswirken wird, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht genau beziffern. Die entsprechenden Zahlen werden immer erst nach Abschluss des Jahres mitgeteilt und liegen dem Landkreis Friesland somit erst im Frühjahr 2021 vor. Es ist aber durch die Schließung der Betriebe und ein geändertes Reiseverhalten der Gäste in jedem Fall ein sehr deutlicher Rückgang der Auslastung in den Beherbergungsbetrieben zu erwarten und damit verbunden ein starker Einbruch der Gäste- und Übernachtungszahlen im Jahr 2020 gegenüber dem Jahr 2019.

 

 

 

Beschlussvorschlag:

Die Tourismusstatistik 2019 des Landkreises Friesland wird zur Kenntnis genommen.

 

Finanzielle Auswirkungen:       Ja       Nein

Gesamtkosten der Maßnahmen (ohne Folgekosten)

Direkte jährliche

Folgekosten

 Finanzierung:

  Eigenanteil                objektbezogene Einnahmen

Sonstige einmalige oder jährliche laufende Haushaltsauswirkungen

€ XXXXX

€ XXXX

€ XXXX

€ XXXX

€ XXXX

Erfolgte Veranschlagung:    ja, mit             Nein

im   Ergebnishaushalt    Finanzhaushalt    Produkt- bzw. Investitionsobjekt: XXXX

Vorlage betrifft die demografische Entwicklung:    ja   nein

Falls ja, in welcher Art: XXXX

Vorlage betrifft klimarelevante Maßnahmen:    ja   nein

Falls ja, in welcher Art: XXXX

Vorlage bezieht sich auf

XXX

MEZ  Nr. 3

Titel:

Standortqualitäten ausbauen und sichern

HSP  Nr.  3.14

Titel: Förderung der Wirtschaft und des Tourismus im Landkreis Friesland durch “Begleitung” und eigene Förderprogramme

 

 

 

 

R. Graalfs                               R. Janßen

Sachbearbeiter                     Fachbereichsleiter

Sichtvermerke:

 

 

S. Vogelbusch                                                         S. Ambrosy           

Dezernentin                   Kämmerei                      Landrat

Abstimmungsergebnis:

Fachausschuss

einstimmig 

Ja:

Nein:

Enth.:

Kts. gen.:  

abw.  Beschl.   

Kreisausschuss

einstimmig 

Ja:

Nein:

Enth.:

Kts. gen.:  

abw.  Beschl.   

Kreistag

einstimmig 

Ja:

Nein:

Enth.:

Kts. gen.:  

abw.  Beschl.   

 

Anlagen:

Anlage 1 - Tourismusstatistik Landkreis Friesland – Gästebesuch 2019

Anlage 2 - Tourismusstatistik Landkreis Friesland – Vergleich 2018 - 2019

Anlage 3 - Tourismusstatistik Landkreis Friesland – Amtliche Zahlen 2019